Darmkrebs-Vorsorge: Weltneuheit!

ScheBo Biotech AG gibt Vermarktungsstart
ihres neuen innovativen 2-in-1-Kombinations-Tests zur Darmkrebs-Vorsorge bekannt

neon-herz

 

Düsseldorf - Enzym-Biomarker "M2-PK" jetzt auch als Schnelltest in Kombination mit immunologischer „Blut-im-Stuhl“-Bestimmung (iFOB) als ScheBo® 2in1 QuickTM erhältlich.


Die parallele Bestimmung von M2-PK und humanem Hämoglobin (Hb) im Stuhl liefert noch mehr Vorteile und ein noch höheres Maß an Sicherheit.


Der hochinnovative und in dieser Form weltweit einzigartige Stuhl-Test „ScheBo® 2 in 1 QuickTM„ ist beim Arzt erhältlich und in der Apotheke als Einsenderleistung in das Labor unter der PZN 0242 826 verfügbar. Ebenfalls steht der Test für die betriebliche Vorsorge in Unternehmen zur Verfügung.


Mit 65.000 Neuerkrankungen und 27.000 Todesfällen pro Jahr ist Darmkrebs die zweithäufigste Todesursache bei Krebs in Deutschland. Gewöhnlich sind Männer und Frauen zwischen 50 und 70 Jahren betroffen. Meist wird Darmkrebs erst erkannt, wenn es schon zu spät ist. Dabei sind die Heilungschancen bei rechtzeitiger Diagnose nahezu 100%. Alle Anstrengungen richten sich daher darauf, den Darmtumor oder dessen Vorstufen wie etwa Polypen möglichst im Anfangsstadium zu entdecken.


Der neue Kombi-Schnelltest ScheBo® 2in1 QuickTM (M2-PK + Hb) stellt eine Erweiterung des patentierten Biomarkers M2-PK (M2-Pyruvatkinase) dar, der sich in den letzten Jahren unter der Produktbezeichnung ScheBo® M2-PK QuickTM sehr erfolgreich im Markt etabliert hat. Das Enzym M2-PK wurde bereits als das Schlüsselenzym bei Darmtumoren und Polypen identifiziert.


„Die Erweiterung der Bestimmung des Enzym-Biomarkers M2-PK mit der gleichzeitigen immunologischen „Blut-im-Stuhl“-Bestimmung (iFOB) in Form dieses neuen und weltweit einzigartigen Kombinations-Tests macht uns sehr froh und stolz zugleich“, so Vorstandsmitglied und Mitgründerin Dr. Ursula Scheefers-Borchel.


Dr. Ursula Scheefers-Borchel

Vorstandskollege Dr. René M. Kröger ergänzt: „Der parallele Nachweis von M2-PK und humanem Hämoglobin (Hb) im Stuhl liefert noch mehr Vorteile und ein noch höheres Maß an Sicherheit“.


Die Stärke des neuen Tests ScheBo® 2in1 QuickTM (M2-PK + Hb) liegt vor allem darin begründet, dass beide Verfahren - M2-PK - und immunologischer „Blut-im-Stuhl“-Nachweis(Hb) - vollkommen voneinander unabhängige und unterschiedliche Dinge messen und von daher jeder für sich einen zusätzlichen wichtigen Beitrag zur Darmkrebsvorsorge leistet. Anhand der kombinierten Testung von M2-PK und Hb ist es damit nun möglich, sowohl blutende als auch nicht blutende Darmpolypen oder -tumoren zu erfassen.


Der neue ScheBo® 2in1 QuickTM (M2-PK + Hb) zur Darmkrebsvorsorge lässt sich ohne spezielle Diät durchführen. Lediglich eine winzige Stuhlprobe ist ausreichend. Das Testergebnis liegt innerhalb von wenigen Minuten vor.


Als Weltneuheit und als zusätzliche Option zum bereits im Markt befindlichen M2-PK-Einzeltest ScheBo® M2-PK QuickTM kann der niedergelassene Arzt den Test ScheBo® 2in1 QuickTM (M2-PK + Hb) nun auch in seiner eigenen Praxis einsetzen und als IGeL-Leistung abrechnen. Der ScheBo® 2in1 QuickTM (M2-PK + Hb) kostet den Patienten etwa € 42. Darüber hinaus steht auch weiterhin der M2-PK- Einzeltest über den Laborfacharzt sowie in jeder Apotheke zur Verfügung.


Kombiniert mit einer Koloskopie zur Abklärung positiver Befunde ist der Schnelltest ScheBo® 2in1 QuickTM (M2-PK + Hb) ein wertvolles Instrument zur Verbesserung der Früherkennung von kolorektalen Polypen und Darmtumoren.




Internet: www.schebo.com


Für Sie entdeckt und zusammengestellt durch ©EPS-Schäffler / J├╝rgen Steinbach

Textzusammenstellung: © Ermasch - Presse - Service,
Fotos: © EPS-Schäffler, ScheBo®Biotech AG
Quelle: ScheBo®Biotech AG

Rückfragen bitte an eps-schaeffler(at)gmx.de

Alle Orts-, Zeit- und Preisangaben sind ohne Gewähr.
Bitte beachten Sie, dass sämtliche Photos und Texte dem Urheberrecht unterliegen
und nicht für Veröffentlichungen verwendet werden dürfen.
Mißbrauch wird daher strafrechtlich verfolgt.

Redaktionelle Texte und Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Eine Haftung der Autoren oder der Redaktion für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden sind ausgeschlossen. Für bei der Zusammenstellung entstandene Irrtümer haften wir nicht. Das Magazin ist Eigentum von Urlaubsspass.de, Nachdruck, auch einzelner Teile sowie die Verwendung von Ausschnitten zu Werbezwecken etc. ist verboten. Zuwiderhandlungen werden als Verstoß gegen die Urheberrechts- und Wettbewerbsgesetze gerichtlich verfolgt.

Layout und Gestaltung:

EXIL-PREUSSE